Start
PDF Drucken E-Mail

Hartmut Kebernik holt die Hessenmeisterschaften im Bergzeitfahren

Bei der Hessenmeisterschaft im Bergzeitfahren auf den Hoherodskopf sicherte sich der Seniorenfahrer den Landestitel in dieser Disziplin und krönte damit seine Saison und seinen Geburtstag.
Für die 7,9 km lange Strecke mit 300 Höhenmetern zwischen Rudingshain und der Taufsteinhütte kurz vor dem Hoherodskopf benötigte Kebernik in der Seniorenklasse III 19:08 Minuten. Mit dem dritten Platz musste sich dreifache hessische Bergmeister der Vorjahre Gerhard Härtl, ebenfalls RSC Grünberg zufrieden geben. Mit einer sich lösenden Pedalplatte und daraus resultierend 23 Sekunden Rückstand auf Teamkollege Hartmut Kebernik, reichten es diesmal „nur“ zu Bronze.
"Es lief alles perfekt. Ich hatte keinen Defekt, war pünktlich am Start und fuhr die schnellste Zeit", freute sich der in Wettenberg beheimatete Kebernik, der in dieser Saison wiederholt von Defekten ausgebremst und, wie zuletzt beim Finale des Bezirkspokals und dem Dünsberg-Mountainbike-Marathon, um greifbare Erfolge gebracht worden war.
In den Jugendklassen waren die Grünberger nur durch Luca Nitzl(U11) und Moritz Jaworzki(U13) Vertreten. Sie belegten in ihrer Klasse mit 29:57.52 min den 7.Platz bzw . 29:08.43 den 17.Platz.

 
home search