Start
PDF Drucken E-Mail

Herbstfahrt MTB zum Edersee am 11.10.09

Am 11.Oktober war die Welt morgens um 7 eigentlich alles andere, als in Ordnung. Es war dämmrig und regnete. Und bei diesem Wetter wollten wir bis zum Edersee fahren? Trotz der widrigen Bedingungen fanden sich aber immer noch 19 wetterfeste Radsportler auf dem Grünberger Marktplatz ein.

 

Um 8 Uhr hieß es:„Auf die Räder“ und die Gruppe setzte sich flott in Bewegung. Siggi Kissmann hatte den Tag optimal vorgeplant. Sogar das Wetter hatte er im Griff, denn nach dem Start hörte der Nieselregen auf. Hinunter ins Ohmtal und vorbei an Kirchhain (Verpflegungsstopp) ging es anschließend das Wohratal hinauf bis nach Gemünden. Von dort aus wurde Kloster Haina angesteuert. Hier konnte man mit Blick auf die historische Klosteranlage noch einmal tief durchatmen. Denn jetzt wurde es ernst.

 Auf Waldwegen führte der Weg ständig bergauf mit oft zweistelligen Steigungsgraden auf das „Hohe Lohr“. Nach der Abfahrt in das nahe Battenhausen konnten sich alle mit dem Mittagessen belohnen. Jetzt waren noch ca. 30 Kilometer zu bewältigen, die (theoretisch) fast nur noch bergab führen würden. Wenn - ja wenn - sich nicht einige Ehrgeizige noch den Anstieg zum Hochspeicherbecken vorgenommen hätten. Hier galt es, von dem Ort Kleinern aus nochmals ca. 300 Höhenmeter zu überwinden. Belohnt für die Mühen wurde man durch eine rasante Abfahrt auf Asphalt bis hinunter um See. Schließlich fanden sich alle, dreckig, aber zufrieden an der Staumauer des Edersees zum Gruppenfoto ein.

In Hemfurth kehrte man noch zu einer kleinen Stärkung ein, bevor es mit dem Bus wieder zurück in die Heimat ging. Der Dank aller Teilnehmer gebührte Siggi Kissmann, der durch sein Engagement und seine rundum gelungene Planung und Vorbereitung Allen einen tollen Tag bescherte.

 
home search