Start
PDF Drucken E-Mail

Härtl erneut Hessenmeister im Bergzeitfahren

Walter fährt ebenfalls auf das Podest

Bei der Hessenmeisterschaft im Bergzeitfahren hatte der Wettergott kein Einsehen mit den Sportlern.
Bei zeitweise strömendem Regen gingen mit 150 Fahrerinnen und Fahrer über 50 Sportler weniger, als in 2015 an den Start.

Vom RSC Grünberg traten 5 Lizenzfahrer/innen und Jedermänner an, um die 7,9 Kilometer lange Strecke mit 300 Höhenmetern zu bewältigen.

Unser Bergspezialist Gerhard Härtl konnte sich mit einer Zeit von 0:19:45,12 den Titel des Hessenmeisters und den Gesamtsieg in der AK Sen IV sichern.
Seine grossartige Leistung ist besonders bemerkenswert, da er über 1:20 vor dem Zweitplazierten die Ziellinie überquerte.
In der Wertung um die Hessenmeisterschaft lag er sogar 03:04 Minuten vor den Zweiten.

Härtl bestätigte damit seine gute Form, die er schon 14 Tage vorher bei der Bezirksmeisterschaft Bergzeitfahren an der Sackpfeife
unter Beweis stellte. Dort wurde Härtl ebenfalls 1. und damit Bezirksmeister des Radsportbezirks Lahn.

Bei den Damen landete Natascha Fischer auf Platz 5 und Benjamin Schul kam in der Königsklasse Herren auf Platz 7.

Und 2 Jedermänner liessen sich durch den Regen nicht abschrecken.
Frank Walter fuhr in der AK Sen I auf das Podest und erreichte Platz 3.
Marc Gottmanns kam in der AK Sen 2 auf Platz 8 ins Ziel.

 
home search