Start Neuigkeiten
Aktuell
PDF Drucken E-Mail

Viel Sonne, weniger Radler

»Besseres Wetter für eine Radsportveranstaltung gibt es nicht«, resümierte der Vorsitzende des Radsportclubs (RSC) Grünberg, Friedhelm Görge, anlässlich der Siegerehrung. Der RSC hatte am Sonntag die 21. Grünberger Radtourenfahrt (RTF), den 12. Radmarathon und die 17. Country-Tourenfahrt (CTF) ausgerichtet. Trotzdem sei die geringe Teilnehmerzahl mit weniger als 300 Radsportlern ein kleiner Wermutstropfen, habe man doch schon ob der positiven Gegebenheiten mit mehr gerechnet. Bei den RTF wurden Strecken über 155, 112, 76 und 43 Kilometer, bei der CTF über 75 (1450 Höhenmeter), 51 (860) und 31 (540) Kilometer angeboten; diese wie auch der »Marathon« mit 220 Kilometern führten über landschaftlich reizvolle Strecken.

 

Insgesamt gingen 165 Starter im RTF-Bereich, 85 Starter im CTF-Bereich sowie 29 Marathonfahrer von der Theo-Koch-Schule aus auf die Strecken. Der RSC freute sich über eine 100-Euro-Spende, die Bürgermeister Frank Ide namens der Stadt Grünberg überreichte; man hatte bei »Grünberg auf der Rolle 2018« die teilnehmerstärkste Gruppe gestellt. 200 Euro spendete der ehemalige Vorsitzende Klaus Bellinger für die Förderung der Vereinsarbeit. Da man schon seit einigen Jahren keine Pokale für die Erstplatzierten ausgibt, wurde als Spende ein Tandem-Kinderfahrrad für die Kita Reinhardshain an Susanne Gerdewitz übergeben. Für die Verpflegung der Teilnehmer an den Strecken und im Start- und Zielbereich sorgten viele ehrenamtliche Helfer.

  Siegerehrung RTF/CTF 2018

Bei der Vereinswertung landete in der RTF-Wertung der RV Klein-Linden mit zwölf Teilnehmern auf dem ersten Platz; gleichzeitig konnten die Klein-Lindener auch den Wanderpokal des Magistrats der Stadt Grünberg für die insgesamt stärkste Gruppe mit nach Hause nehmen, da sie diesen zum dritten Mal gewonnen hatten.
Auf den zweiten Platz kam mit 10 Teilnehmern der RV Gambach, vor dem RV Ober-Mörlen (8) und Schwalbe Aßlar (6). Bei der CTF-Wertung landete Ober-Mörlen mit vier Teilnehmern vor Lollar und Klein-Linden auf dem ersten Platz. Die Erstplatzierten erhielten zusätzlich zur Siegerurkunde je ein Fässchen Bier.
 
PDF Drucken E-Mail

Thorben Jost ist Hessenmeister!

Am 06.05. fand der erste Lauf zum diesjährigen MTB-Hessencup mit der Hessenmeisterschaft im CrossCountry (XCO) in Bad Orb statt.

Die Teilnehmer müssen in dem aus zwei Teilen bestehenden Wettbewerb zuerst einen Trial-Parcours bewältigen, bevor es auf die Rennstecke geht. Mit dabei, unser erfolgreichster Jugendlicher -  Thorben Jost.

Thorben, der in diesem Jahr erstmals für das "STOP&GO Marderabwehr MTB Team" fährt, wurde im Trial Vierter und hatte nur eine Chance auf den Gesamtsieg, wenn er das Rennen gewinnt.

Im Rennen spielte Thorben seine ganze fahrerische Klasse aus, konnte sich mit einer sehr starken Leistung schließlich den ersten Platz und damit den Tagesgesamtsieg sichern.
Mit dieser Leistung holte er sich den Hessenmeistertitel in der Lizenzklasse U17 XCO.

Glückwunsch an Thorben!

Der 2. Lauf zum Hessencup wird am 12. und 13.05. in Gedern stattfinden

 
Thorben Jost HM U17 XCO

 

 
PDF Drucken E-Mail

Mountainbiker können auch Rennrad
Radklassiker Eschborn-Frankfurt

Thorben Jost war als erfolgreicher Mountainbiker am 1. Mai auf Abwegen unterwegs.

Er tauschte das MTB mit dem Rennrad und ging bei dem Radrennen Eschborn - Frankfurt in Rennen der U17 an den Start. Dies war sein erstes Straßenrennen in dieser Saison.
Vom Start weg konnte er sich während des ganzen Rennen im Hauptfeld halten.
Nach der Hälfte des Rennens gab es zwei Ausreißer, die am Ende auch die Plätze 1, 2 belegten.
Thorben kam danach mit dem Hauptfeld ins Ziel. Leider hat er im Zielsprint Probleme (als MTB'ler normal) die hohe Trittfrequenz (Übersetzungsbegrenzung Vorschrift) zu treten.

Er konnte aber trotzdem den 8. Platz in einem starken Feld sichern!

Alles in allem war er mit dem Rennverlauf sehr zufrieden. Er hat sich in diesem schnellen Rennen mit einem Schnitt von über 37 km/h während des gesamten Rennen taktisch sehr klug verhalten und weitere wertvolle Erfahrungen sammeln können.
 Thorben führt die Verfolgergruppe an

 

 

Saisonstart 2018 - so viele Radsportler, wie noch nie!

Am Samstag, dem 07. April fanden sich über 60 Vereinsmitglieder zum Saisonauftakt ein.
Bei wiederum bestem Wetter läuteten die Sparten die neue Saison bei einer ca. 2-stündigen Tour rund um Grünberg ein.

Nach dem Gruppenfoto am Diebsturm ging es auf die Strecken. 

Saisoneröffnung 2018

Nach der Rückkehr fanden sich alle Teilnehmer im Vereinsheim des Musikcorps ein. Bei Kaffee und Kuchen und natürlich
den Grillwüstchen, die Siggi bereits aufgelegt hatte, konnte der Nachmittag im gemütlichen Kreis der Mitglieder bei
guten Gesprächen ausklingen.

Herzlichen Dank wieder an Sven Haase und seine Truppe vom Musikcorps für die Gastfreundschaft,
die sie uns zum wiederholten Male gewährt haben.

 
PDF Drucken E-Mail
Radsportclub Grünberg weiterhin in der Erfolgsspur

Für die Jahreshauptversammlung des RSC Grünberg hatte der Verein am 26.01.2018 in die Räume der Sportschule Grünberg eingeladen. Insgesamt nahmen 38 Mitglieder an der Jahreshauptversammlung teil.

Nach dem Grußwort zog der 1. Vorsitzende ein erfolreiches Fazit der Vereinsarbeit im abgelaufenen Jahr. Die solide Arbeit der einzelnen Abteilungen, sowie das gute Miteinander innerhalb des Vereins über Abteilungsgrenzen hinweg wurde besonders betont. Ausserordentlich erfreulich ist die Mitgliederentwicklung des Vereins. So konnte der RSC in 2017 einen Mitgliederzuwachs von 24 Neuzugängen vermelden. Besonders im Jugendbereich und im immer mehr nachgefragten Radwandern, welches vor Allem die Altersgruppe 50+ anspricht, wuchs der Bestand deutlich. Damit ist der Verein auf dem Weg zum mitgliederstärksten Verein im Radsportbezirk Lahn.

Trotz guter Ansätze in der wieder wachsenden Wahrnehmung des Radsports in der Öffentlichkeit beklagte Görge aber die in den letzten Jahren immer weiter zurückgehende Möglichkeit junger Radsportler, sich auch im Wettkampf zu messen. Gibt es im Bereich der Disziplinen im Mountain-Bike-Bereich noch eine Anzahl von Wettbewerben in der Region, so ist die Situation im Bereich von Straßenrennen seit Jahren unbefriedigend. Hohe Hürden für Genehmigungen und damit verbundene hohe Kosten scheinen diese Spielart des Radsports auf lokaler Ebene immer mehr zu ersticken.

 

Ehrung bei der JHV 2018

(Die geehrten Mitglieder Karl Jaworski, 2.v.l. (langj. Vorstandsarbeit), Manfred Feuchert, 3.v.l. und Siggi Kissmann, 4.v.l. (25-jährige Vereinsmitgliedschaft) gemeinsam mit Robin Oster, 1.v.l. (Jugend- und Rennwart) und Friedhelm Görge, r. (1. Vors.). Es fehlt Karl-Heinz Schmidt.

 

Das Rezept für erfolgreiche Vereinsarbeit ist aber eine Vielzahl an Angeboten und Unternehmungen, bei denen jeder interessierte Radsportler, der gerne in der Gruppe unterwegs ist, etwas für sich finden kann. Dies ist das Erfolgskonzept der letzen Jahre und wird auch weiterhin für eine stabile Vereinssituation sorgen.

Die Abteilungsleiter berichteten rückblickend auf die zahlreichen Aktivitäten und Erfolge. 

Der Kassenbericht des Rechners Martin Brockmann stellte einen ausgeglichenen Haushalt dar, der aber in dieser Weise nur der großzügige Unterstützung verschiedener Sponsoren zu verdanken ist. Mit der Feststellung einer ausgezeichneten Kassenführung wurde durch die Prüfer eine Entlastung des Vorstands vorgeschlagen und vom Plenum beschlossen.

Um das in vielen Vereinen aufkommende Problem der schwierigen Gewinnung von neuen Vorstandsmitgliedern in der Wirkung etwas zu entschärfen, wurde durch einen Mitgliederbeschluss die Satzung dahingehend geändert, dass ab 2019 ein System rollierender Amtsperioden Anwendung findet. Gleichzeitig nach kurzer Diskussion der Beschluss um die moderate Anhebung der Beiträge für Vollmitglieder, um steigende Abgaben an Verbände abzufedern und einen zusätzlichen Puffer zu schaffen.

Die Mitgliederversammlung ist auch immer ein angemessener Rahmen für Ehrungen verdienter Mitglieder. So konnte der Verein in diesem Jahr Karl-Heinz Schmidt, Manfred Feuchert und Siggi Kissmann für 25-jährige Vereinszugehörigkeit auszeichnen. Besonders Erwähnung verdient, dass die drei Geehrten auch für viele Jahre in verschiedenen Vorstandspositionen tätig waren. Sie erhielten die Ehrenurkunde des Vereins, die Ehrenurkunde des "Bund Deutscher Radfahrer" mit der silbernen Ehrennadel und einen Präsentkorb. Zusätzlich ehrte der Verein den im letzten Jahr ausgeschiedenen Jugendwart Karl Jaworski. Der 1. Vorsitzende dankte Jaworski für sein Engagement und seine langjährige Bereitschaft zur Übernahme des Ehreamtes. Für seine Verdienste in der Jugendarbeit und im Vorstand wurde ein Präsent der Jugendgruppe und ein Präsentkorb überreicht.

Für 2018 hat der Verein wieder ein umfangreiches Programm an Aktivitäten geplant, welches von den Abteilungsleitern vorgestellt wurde. Höhepunkt für den Verein wird wieder die zeitgleiche Ausrichtung der Radtourenfahrt, Country-Tourenfahrt und des Radmarathons im Rahmen der Hessencup-Serie am 08. Juli 2018.

 
 
PDF Drucken E-Mail

Weihnachts- und Jahresabschlussfeier 2017

Am 08. Dezember trafen sich die Vereinsmitglieder zum traditionellen Jahresabschluß im Sporthotel Grünberg.
Wir konnten auch in diesem Jahr wieder fast 60 Mitgliedern begrüßen. Besonders erfreulich war die Teilnahme von 8 Jugendlichen und den Betreuern der Jugendabteilung, die in diesem Jahr stark angewachsen ist.

Nach einem Rückblick auf die Aktivitäten des Vereins durch die Spartenleiter konnten einige Vereinsmitglieder Ehrungen für Ihre Erfolge und Aktivitäten entgegennehmen.

Der 1. Vorsitzende begann seine Begrüßungsworte mit dem einfachen, aber so treffenden Zitat von John F. Kennedy." Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren!" und erinnerte an das Geburtsjahr des Fahrrads vor genau 200 Jahren, ohne das der Verein nicht existieren würde.

Er betonte in seiner Rede, wie wichtig das Engagement vieler für den Erfolg des Vereins ist. Dabei sollte auch immer wieder der Zusammenhalt innerhalb des Vereins über die Spartengrenzen hinaus im Fokus sein. Dadurch entsteht ein Wir-Gefühl, dass sich nicht nur positiv innerhalb des Vereins bemerkbar macht, sondern auch in der Wahrnehmung des Vereins nach aussen hin seine Wirkung nicht verfehlt.

Für das besondere Engagement in der Jugendabteilung, welches deutliche Früchte trägt, wurden die Jugentrainer Julia Löchel, Theresa Knöß, Robin Oster und Benjamin Schul mit einem kleinen Geschenk bedacht und jede/r der anwesenden Jugendlichen bekam ebenfalls ein kleines Präsent, das durch den RSC-Vereins-Nikolaus überreicht wurde.

Jugend bei der Weihnachtsfeier

(Der Vereinsnikolaus hat ein Geschenk für die Jugendlichen)

 

Die Rennfahrer hatten in 2017 wiederum wenige Möglichkeiten, sich zu beweisen. Im Jedermann-Bereich fuhren Jochen Hanitsch und Frank Walter einige Rennen.

Für seine zahlreichen Erfolge wurde Gerhard Härtl ausgezeichnet. Mit seinen Bergauffahrqualitäten erreichte er bei der Hessenmeisterschaft im Bergzeitfahren Platz 2. Im Einzelzeitfahren errang er bei der Hessenmeisterschaft Platz 3.
Besonders zu erwähnen ist noch sein 3. Platz in seiner Klasse beim Bergzeitfahren am Großglockner und Platz 4 beim Bergzeitfahren am Stilfserjoch.
Darüberhinaus konnte er 4 weitere 1. Plätze bei Bergzeitfahren erreichen (Sturm auf den Vulkan, Brockenkönig, Eisenbergkönig, Brunnhartshausen/Rhön).

Die MTB-Sparte zeichnete die Kilometerkönige des MTB-Trainings aus. Die geehrten anwesenden Sportler waren Heike Kloes,Thomas Kloes, Wolfgang Luh und Thomas Roemer.
Im RTF Bereich wurden die Punktbesten Fahrerinnen und Fahrer belohnt. Bei den Damen erhielten Hiltrud Lohwasser und Ulla Heckert ein kleines Präsent.
Bei den Herren wurde erwartungsgemäß Jürgen Loth Punktsieger, gefolgt von Werner Möstl, Christoph Merkelbach und Jochen Hanitsch.
Die Radwanderabteilung zeichnete als Trainingsfleissigsten Karl Ludwig Keil aus. 

Nach der Ehrung klang der Abend mit einem Gedankenaustausch über die Aktivitäten der kommenden Saison im gemütlichen Rahmen aus.

Ehrung bei der Weihnachtsfeier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
(Die Geehrten des Abends mit dem 1. Vorsitzenden)

 

 

 

 
« StartZurück123456WeiterEnde »

Seite 1 von 6
home search