Drucken

Weihnachts- und Jahresabschlussfeier 2017

Am 08. Dezember trafen sich die Vereinsmitglieder zum traditionellen Jahresabschluß im Sporthotel Grünberg.
Wir konnten auch in diesem Jahr wieder fast 60 Mitgliedern begrüßen. Besonders erfreulich war die Teilnahme von 8 Jugendlichen und den Betreuern der Jugendabteilung, die in diesem Jahr stark angewachsen ist.

Nach einem Rückblick auf die Aktivitäten des Vereins durch die Spartenleiter konnten einige Vereinsmitglieder Ehrungen für Ihre Erfolge und Aktivitäten entgegennehmen.

Der 1. Vorsitzende begann seine Begrüßungsworte mit dem einfachen, aber so treffenden Zitat von John F. Kennedy." Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren!" und erinnerte an das Geburtsjahr des Fahrrads vor genau 200 Jahren, ohne das der Verein nicht existieren würde.

Er betonte in seiner Rede, wie wichtig das Engagement vieler für den Erfolg des Vereins ist. Dabei sollte auch immer wieder der Zusammenhalt innerhalb des Vereins über die Spartengrenzen hinaus im Fokus sein. Dadurch entsteht ein Wir-Gefühl, dass sich nicht nur positiv innerhalb des Vereins bemerkbar macht, sondern auch in der Wahrnehmung des Vereins nach aussen hin seine Wirkung nicht verfehlt.

Für das besondere Engagement in der Jugendabteilung, welches deutliche Früchte trägt, wurden die Jugentrainer Julia Löchel, Theresa Knöß, Robin Oster und Benjamin Schul mit einem kleinen Geschenk bedacht und jede/r der anwesenden Jugendlichen bekam ebenfalls ein kleines Präsent, das durch den RSC-Vereins-Nikolaus überreicht wurde.

Jugend bei der Weihnachtsfeier

(Der Vereinsnikolaus hat ein Geschenk für die Jugendlichen)

 

Die Rennfahrer hatten in 2017 wiederum wenige Möglichkeiten, sich zu beweisen. Im Jedermann-Bereich fuhren Jochen Hanitsch und Frank Walter einige Rennen.

Für seine zahlreichen Erfolge wurde Gerhard Härtl ausgezeichnet. Mit seinen Bergauffahrqualitäten erreichte er bei der Hessenmeisterschaft im Bergzeitfahren Platz 2. Im Einzelzeitfahren errang er bei der Hessenmeisterschaft Platz 3.
Besonders zu erwähnen ist noch sein 3. Platz in seiner Klasse beim Bergzeitfahren am Großglockner und Platz 4 beim Bergzeitfahren am Stilfserjoch.
Darüberhinaus konnte er 4 weitere 1. Plätze bei Bergzeitfahren erreichen (Sturm auf den Vulkan, Brockenkönig, Eisenbergkönig, Brunnhartshausen/Rhön).

Die MTB-Sparte zeichnete die Kilometerkönige des MTB-Trainings aus. Die geehrten anwesenden Sportler waren Heike Kloes,Thomas Kloes, Wolfgang Luh und Thomas Roemer.
Im RTF Bereich wurden die Punktbesten Fahrerinnen und Fahrer belohnt. Bei den Damen erhielten Hiltrud Lohwasser und Ulla Heckert ein kleines Präsent.
Bei den Herren wurde erwartungsgemäß Jürgen Loth Punktsieger, gefolgt von Werner Möstl, Christoph Merkelbach und Jochen Hanitsch.
Die Radwanderabteilung zeichnete als Trainingsfleissigsten Karl Ludwig Keil aus. 

Nach der Ehrung klang der Abend mit einem Gedankenaustausch über die Aktivitäten der kommenden Saison im gemütlichen Rahmen aus.

Ehrung bei der Weihnachtsfeier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
(Die Geehrten des Abends mit dem 1. Vorsitzenden)